Fajin und Tuishou (Push Hands)

Der Wunsch nach mehr innerer Stärke und Gelassenheit bringt viele Menschen dazu, sich mit östlichen Künsten wie Qigong oder Tai Chi Chuan zu beschäftigen. Beim Praktizieren spielt die korrekte Ausfühung der Grundlagen die entscheidende Rolle. Dazu gehören auch die Kernbegriffe "Tuishou-Partnerroutinen" und "Fajin-Explosivkraft". Doch bei der Wahl der richtigen Schule kann man viele Fehler machen, die eigentlich unnötig sind. Der QDD-Dachverband hilft beim Vorab-Prozedere und gibt hilfreiche Tipps. Sie beziehen sich auf die Expertise von Dr. Stephan Langhoff vom DTB (Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong ev).

Fajin und Tuishou (Push Hands) im QDD-Dachverband

Der QDD vertritt folgende Auffassung: Fachbegriffe chinesischer "Qi-Systeme" sind typischerweise nur vage definiert. Dies gilt auch für die Termini "Fajin" und Tuishou". Beide sind sowohl dem Taijiquan als auch dem Qigong zuzuordnen. Und sowohl historisch als auch technisch teilen sie eine Vielzahl von Charakteristika. Der Qigong Dachverband Deutschland QDD distanziert sich von den vorherrschenden esoterik-lastigen und recht beliebigen Definitionen, wie sie beispielsweise von Wikipedia und anderen interessierten Seiten propagiert werden. Dazu gehören in erster Linie Wunderheiler, Vertreter von Heilslehren und von Lobby-Verbänden. Ihnen gemeinsam ist die einseitig-geschönte Darstellung, wo doch Ideologie-Freiheit und Faktencheck dem Interessierten viel mehr nutzen könnten.

Tuishou (Push Hands)

Das gestiegene Interesse an Tuishou-Partnerübungen hat auch zu vermehrtem Bedarf an seriöser Aufklärung geführt. Grund genug einmal einen "Blick über den Tellerrand" zu werfen und sich dabei auch mit dem zu befassen, was von "interessierter Seite" gern geflissentlich übersehen wird. Der QDD-Dachverband engagiert sich u. a. auf Push-Hands-Treffen in der Region Hannover, die bereits über 80 mal standgefunden haben. Quelle: Push-Hands-Treffen.

Fajin

Fajin (chinesisch 發勁 / 法劲, Pinyin fājìn ‚Kraft aussenden‘, auch Fajing) ist ein grundlegender Fachbegriff im Wushu im Allgemeinen und im Taijiquan im Besonderen. Doch das Fajin-Wirkprinzip kennt man nicht nur in den "Inneren Kampfkünsten" Chinas sondern es ist viel weiter verbreitet.  Laien sind oft überfordert durch das breite Spektrum unterschiedlichster Meinungen zu "Martial-Arts-Internals" - und da ist das Thema "Fajin" keine Ausnahme. Quelle.  Fajin-Entladung.

Lesetipp

Seminare im Block-Unterricht werden anerkannt für Lizenzverlängerung. Kurskalender, Zahl der freien Plätze und Anmeldungen hier: Tai Chi Qigong Hamburg. Nachschulungen jetz zentral in Kassel: Ausbildung Kassel.

.